NRV Winterklausur vom 3. bis 5. Februar 2017 in Ratzeburg

Thema: „Die –juristische- Welt im Umbruch: Freiheitlich-Demokratischer Rechtsstaat unter Beschuss!“

Hochkarätig besetzte justizöffentliche Tagung der NRV Schleswig-Holstein Anfang Februar 2017 in Ratzeburg – in Verbindung mit der NRV- Winterklausur 2017.

Wie jedes Jahr lädt die NRV auch zu Beginn des Jahres 2017 zur Winterklausur in Ratzeburg ein und zwar vom 3. bis zum 5. Februar 2017. Am Freitag und Samstag ist die Tagung „justizöffentlich“, also nicht allein an NRV-Mitglieder, sondern an alle RichterInnen und StaatsanwältInnen in Schleswig-Holstein gerichtet. Der 05.02.2017 hingegen betrifft allein NRV-Mitglieder.

Das Thema ist von herausragender Bedeutung. Es ist uns gelungen, die Veranstaltung mit hochkarätigen Referenten/-innen zu besetzen. So dürfen wir u.a. Prof. Dr. Heinz-Josef Bontrup (Wirtschaftswissenschaftler und Sprecher der Memorandumgruppe) und den Juristen und Journalisten Max Steinbeis (Gründer des Verfassungsblogs) begrüßen.

Zur Person unserer Gäste aus Warschau:

Jarosław Marciniak hat an der Schlesischen Universität Katowice Politik- und Rechts-wissenschaften studiert. Er ist ein Mitbegründer der Bürgerrechtsbewegung Committee for the Defence of Democracy (KOD) und Mitglied des Vorstands. Jarosław Marciniak war unter anderem für eine Volksinitiative zum Verfassungsgerichtsgesetz zuständig. Der Gesetzentwurf hierzu wurde ins polnische Parlament (Sejm) eingebracht und dort von ihm vorgestellt. Er hat im Gesetzgebungsverfahren auf Seiten der Opposition mitgewirkt. Jarosław Marciniak wurde als erstes Mitglied des KOD zu einem Regionalvertreter (für die Region Schlesien) gewählt.

Katarzyna Mortoń hat Internationale Beziehungen an der Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität Warschau studiert. Sie ist Networkerin, Trainerin und Projektmanagerin im Bereich Bürgergesellschaft sowie Struktur- und Kompetenzentwicklung im Bereich Medien. Sie befasst sich mit dem Einfluss und den Auswirkungen von Kommunikationskanälen auf globaler Ebene. Katarzyna Mortoń ist Bevollmächtigte des Vorstands des KOD und kümmert sich in dieser Position um internationale Angelegenheiten, Finanzierung aus dem Ausland und fungiert als Koordinatorin von KOD International. Sie ist Mitbegründerin von MENAC (Middle East and North Africa Committee) und ehemaliges Aufsichtsratsmitglied der European Youth Press.

Bitte melden Sie sich bei Michael Burmeister (Michael.Burmeister@ag-ahrensburg.landsh.de) an, es wird sicher eine spannende Veranstaltung zu einem brisanten Schwerpunktthema.

Die Einladung und das Programm gibt es zum Download hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *